BLOG

BLOG (19)

22 Mär

Rückenschmerzen können unterschiedlichste Ursachen haben: manchmal ist es nur eine einfache Blockade, dann kann oft mit Chirotherapie und der Behandlung der Muskulatur geholfen werden. Wenn ein Bandscheibenvorfall dahintersteckt können sehr häufig McKenzie Übungen helfen. Wobei bei einem Gleitwirbel diese Übungen kontraindiziert sind. Wenn man über längeren Zeitraum Rückenbeschwerden hat empfiehlt es sich immer ein MRT machen zu lassen, um der Ursache genau auf die Spur zu kommen. Wenn man genau weiß wo das Problem liegt kann man auch gezielter helfen.

13 Mär

Allergien und Autoimmunerkrankungen (z.B. Heuschnupfen, Hausstauballergie, oder Neurodermitis...) haben eines gemeinsam eine Fehlantwort des Immunsystems. Die Schulmedizin schlägt dann Cortison oder Antihistaminika vor. Diese unterdrücken nur die Symptome. Erfolgversprechender finde ich den Versuch das Immunsystem umzustimmen z.B. die Eigenblutbehandlung und der Verwendung von homöopathischen Mitteln, oder die Akupunktur.

 
08 Mär

Hagebuttenpulver: Nahrungsergänzungsmittel, welches vorwiegend zur Behandlung einer Arthrose eingesetzt wird. Es hat schmerzlindernde, entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. (Quelle: PharmaWiki) Standardisiertes Hagebuttenpulver ist ein gut untersuchtes Nahrungsergänzungsmittel für Patienten mit schmerzhafter Gelenkarthrose. Hagebuttenpulver hemmt Botenstoffe der Entzündung an verschiedenen Stellen innerhalb des Entzündungsprozesses. Zwei randomisierte Placebo kontrollierte Doppelblindstudien belegen eine bessere Beweglichkeit der Arthrosebetroffenen Gelenke. Die langfristige Einnahme von Hagebuttenpulver kann den Konsum an klassischen Schmerzmitteln reduzieren.(Quelle: Pharmazeutische Zeitung)

08 Feb

Enthesiopathie -krankhafte Störung Gelenk naher Sehnenansatzpunkte- 
(Quelle Wikipedia) Hier am Beispiel Schulter. Sehr häufig sind auch die lange Sehne (caput longum)und kurze Sehne ( caput brevis) vom Bizeps betroffen. Eine gute Behandlung Form, die sich schon häufig in der Praxis bewährt hat ist die hier gezeigte Dry Needling Technik. Weitere Behandlungsmöglichkeiten: Querfriktion, die Stoßwellentherapie, die PRP Therapie, Blutegeltherapie .... Auch hier habe ich die besten Ergebnisse durch Anwenden verschiedene Therapieformen erreicht.

07 Feb

Fersensporn (Kalkaneussporn) Häufig sind für die Schmerzen eine Plantarfasziitis - Schmerzen an der Fußsohle, am Übergang zur Ferse, verantwortlich. Als Ursache wird die Überanspruchung der Aponeurose Plantaris angenommen, die zur Mikroverletzungen in der Aponeurose führt- (Quelle Wikipedia)
Mögliche Ursachen für die Überbelastung sind z.B. Fußfehlstellung, Übergewicht, Marathonläufe...
Mögliche Therapieformen:
Stoßwellentherapie, Querfriktion, Dehnungsübungen.
Weitere Therapieformen z.B. PRP- Injektionen oder Röntgenreizbestrahlung.

01 Feb

Tennisellenbogen (Epicondylitis radialis humeri) oder auch der Golferellenbogen (Epicondylitis ulnaris humeri). Es gibt verschiedene Möglichkeiten diese zu behandeln. Ich halte die Stoßwellentherapie für eine sehr potente Therapieform. Alternativ können auch die Querfriktion, PRP, die Dry Needling Technik, oder auch Blutegel eingesetzt werden. Meiner Erfahrung nach sind die schnellsten Therapieerfolge zu erwarten, wenn man diese Behandlungsformen mischt.

25 Jan

Hier am Beispiel Blockade in der Halswirbelsäule. Mögliche Beschwerden z.B. Bewegungseinschränkung, Tinnitus, Kopfschmerzen, Schwindel...
In manchen Fällen sind für diese Symptome eine Blockade in der Halswirbelsäule verantwortlich. Es gibt auch starke Muskelverspannungen, die diese Symptome auslösen können. Eine mögliche Antwort kann die Chirotherapie sein. Falls man ausstrahlende Symptome wie Kribbeln, Schmerzen oder Taubheit hat, kann es sinnvoll sein zuvor ein MRT machen zu lassen, um der Ursache genau auf die Spur zu kommen. Durch das MRT kann man eventuell einen Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule entdecken. Dann ist Chirotherapie nicht sinnvoll. In diesem Fall empfehle ich Übungen nach McKenzie. Bei der Wahl des Chirotherapeuten würde ich darauf achten, dass dieser genügend Berufserfahrung mitbringt. Außerdem sollte er die Muskulatur mitbehandeln, damit es nicht erneut zu einer Blockade kommt.

20 Jan

Blutegel haben viele Einsatzgebiete. Sie können bei Arthrose Beschwerden helfen. Es wird bei vielen Krankheitsbildern eingesetzt. Ich würde sie vor allem bei Hörsturz und Tinnitus einsetzen. Hirudin (der Wirkstoff im Speichel des Blutegel) soll 10 Mal stärker als Heparin sein. Er wird er auch in der Schulmedizin eingesetzt. Der Speichel der Blutegel enthält viele Wirkstoffe: entzündungshemmend, blutverdünnend und schmerzstillend.

18 Jan

Bierhefe enthält Beta-Glucan. Vermutlich senkt es den Cholesterinspiegel und vermindert dadurch das Risiko von Gefäßerkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Weiter soll es immunmodulierende Eigenschaften haben und dadurch Anti Tumor Eigenschaften besitzen. Durch die Anwesenheit von Beta Glucan wird eine Fehlbesiedlung des Dickdarms durch krankmachende Keime verringert und hat dadurch eine entzündungshemmende Wirkung auf die Darmwand. (Quelle Wikipedia).

11 Jan

Meine Empfehlung zum Thema Kochen und Braten.

Nicht beschichtete Materialien aus Edelstahl, Gußeisen oder emailliertes Gußeisen verwenden.

Auf diese Weise kann man sichergehen keine PFOA (Perfluoroctansäure) im Essen zu haben.

Copyright © 2019 Peter Beigert. All Rights Reserved. Created by www.pitrolo.de.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können